You are here:-Weltkriegsjahre

Weltkriegsjahre

Obwohl ein Großteil seiner Mitarbeiter im 1. Weltkrieg dienen musste, konnte Tümmers sein Angebot währenddessen erweitern. Aus eigenen Vorlagen bot er nun Fertigstuck an, für die er in ersten Prospekten warb. Die Inflation der Weimarer Republik  führte zwischenzeitlich dazu, dass 1m² der „Tümmers Schwebedecke“ im Juni 1923 knapp 130.000 Reichsmark kostete. Zu dieser Zeit schlug Johann Tümmers Sohn, Friedrich Tümmers, den Weg seines Vaters ein und trat in dessen Fußstapfen. Mit geschultem Auge entwickelte er zusammen mit Anton Segler ein spezielles Herstellungsverfahren für Stuckgesimse und erwies sich als würdiger  Nachfolger.  Der 2. Weltkrieg traf den Betrieb jedoch mit voller Härte. Die Produktionsstätten und Baumaterialien wurden völlig zerstört. Wie im Rest Deutschlands war ein Neuaufbau nötig.

By | April 12th, 2017|Kommentare deaktiviert für Weltkriegsjahre

About the Author: